Der Kinder-Krimi nimmt junge Leser mit auf Spurensuche durch die lebendige Geschichte Berlins.

 

Edwina ist 13 Jahre alt und reist mit ihrer Klasse nach Berlin. Von ihrem Opa hat sie den Auftrag bekommen, ein geheimnisvolles Paket bei seinem ehemaligen Schulfreund Florian Schimmelpfennig abzugeben. Als sie bei ihm klingelt, ahnt sie noch nicht, dass sie bald in einem wichtigen Fall ermitteln wird.

Alles beginnt damit, dass Florian Schimmelpfennnig zum Ende des Zweiten Weltkrieges einen Schatz aus dem ehemaligen Reichsluftfahrtministerium gerettet hat und dieser bis heute als verschollen gilt. Wäre da nicht Edwina, die klug und neugierig auf Spurensuche geht. Ob NS-Regime, DDR oder Mauerfall – Edwinas Ermittlungen verweben sich geschickt mit der Berliner Geschichte und führen sie an berühmte Plätze wie zu Clärchens Ballhaus, auf den Sophien-Friedhof oder zum Führerbunker.

Die Handlung wird auch durch spannende Fakten ergänzt. So haben zum Beispiel 1945 nur 91 von 3.715 Tieren im Berliner Zoo den Zweiten Weltkrieg überlebt, und 1990 hatten 60 % aller Ost-Berliner Wohnungen keine eigene Toilette.

Collagenartige Illustrationen und Stadtpläne laden ein, die historischen Schauplätze auch selbst zu besuchen. Damit ist der Kinder-Krimi nicht nur spannende Bettlektüre, sondern auch Reiseführer für alle, die Berlin erkunden wollen.

Edwina ermittelt in Berlin

Joana Breidenbach und Judith Homoki

 

  • 160 Seiten
  • 15 cm x 23 cm
  • empfohlen ab 10 Jahren
  • Kleine Gestalten - ISBN: 978-3-89955-739-8

Sicherheitshinweise: Achtung! Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Kleinteile können abgerissen und verschluckt werden!

12,90 €

  • verfügbar
  • 2 - 3 Tage Lieferzeit1



mehr von Kleine Gestalten: